Fremde und angeeignete Gedanken, Slides, Film und Denkbilder zum d1gitalen Lernen

Im Rahmen des Corporate Learning 2.0 MOOC haben Prof. Dr. John Erpenbeck und Prof. Dr. Rolf Arnold unter dem Titel „Wissen ist keine Kompetenz“ über die Zukunft der betrieblichen Bildung diskutiert.

 

Lerntheorie: Konnektivismus

Stichwort: Netzwerklernen

Anders als bestehende Lerntheorien (Behaviorismus, Kognitivismus und Konstruktivismus) sieht der Konnektivismus den Mensch nicht als isoliertes sondern als vernetztes Individuum. Die Konnektivismus-Theorie wurde im Jahr 2004 von George Siemens, Grunder und Prasident des Bildungslaboratoriums Complexive Systems Inc., veröffentlicht.

Was ist Konnektivismus?

Inhaltlich setzt der Konnektivismus auf den Konstruktivismus auf. Beim Konnektivismus wird das Wissen jedoch nicht wie beim Konstruktivismus allein im Innern des Lernenden konstruiert, sondern sozial durch Netzwerke generiert. Der Mensch lernt somit nicht als isoliertes, sondern als vernetztes Individuum. Solche Netzwerke konnen zwischen befreundeten Menschen, Institutionen, Organisationen, Gemeinschaften / Communities und anderen vernetzten Strukturen bestehen. Das Netzwerk besteht dabei sowohl aus Kontakten zu anderen Menschen, als auch zu nicht- menschlichen Wissensquellen, wie Daten, Bilder, Bucher, Texte, Videos, Podcasts etc. Die Kunst des konnektivistischen Lernens besteht somit darin, verteiltes Wissen aufzuspuren, fur sich nutzbar zu machen und konstruktiv in das eigene Wissensnetz einzubinden.” (Quelle: http://www.martina-ruter.de/lernen-elearing/lerntheorie-konnektivismus-netzwerklernen/)

Slides zum Vortrag LERNEN GRENZENLOS im Video oben – gehalten von Simon Dückert im Rahmen der Swiss eLearning Conference 2015 > start with Pages 11-17.


https://blab.im/simon-dueckert-social-learning-mas-am

4 dominante Lerntheorien in 45 Sekunden Film & die Erklärungs-Slides dazu > start with Page 3-14.

So hat alles begonnen: Das Buch

One comment

  • Richard 6. Dezember 2016   Reply →

    Over the course of the initial period, they began to flrm group identities.

Leave a comment